MEIN FAHRER TEAM - IHRE MEINUNG


Sie waren mit Ashok's Taxi Tours unterwegs?
Zufriedene Kunden sind mir sehr wichtig.
Kritik nehme ich ernst.

Ich freue mich auf Ihr Feedback!

 

Ashok Bhardwaj

Ashok Bhardwaj

Ashok’s Taxi Tours Guestbook Ins Gästebuch eintragen (Englisch oder Deutsch)
Mittwoch, 17 Oktober 2018 01:05
Einträge insgesamt: 386   Einträge pro Seite: 4 1 ... 78 79 [80] 81 82 ... 97
Ihr Name Ihre Meinung
70) Rolf und Eltje 
Heimatort, Land:
Germany
IP gespeichert Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; rv:10.0.1) Gecko/20100101 Firefox/10.0.1
Sonntag, 12 Februar 2012 18:10 Permalink

Wir waren vom 1. November bis zum 5. Dezember 2011 mit Anup unterwegs.

Für uns war das ganz toll, aber für Anup wohl schrecklich, weil er sehr lange von seiner Familie weg war.

Er ist absolut sicher gefahren. Alles war sehr sauber.

Indien ist einfach wunderbar, mal von dem Dreck abgesehen. Wir sind die ganzen 5 Wochen nie krank geworden. Haben überwiegend vegetarisch gegessen, immer frisch gekocht.

Zum Abschluss noch eine Bemerkung zum Trinkgeld. Hier sollte man immer bedenken, wie hoch der Durchschnittslohn eines Inders ist. Ich glaube es wurde mehr als ein ganzes Monatsgehalt erwartet (5-8 € pro Tag ) aber wir finden das ist zuviel.

In ganz Asien haben wir pro Person und Tag je ein Dollar bezahlt und die Fahrer waren sehr zufrieden. Hier haben wir pro Tag 2 € bezahlt und unser Fahrer war unglücklich und hat uns kurz vorher was von einem kaputten Auto erzählt. Noch verfügen 80% aller Inder über weniger als 2 US-Dollar am Tag

Martin & Steffi (webmaster) Sonntag, 12 Februar 2012 19:11
Hallo Rolf & Eltje, Das heikle Thema Trinkgeld wird immer wieder angesprochen (auch bei uns in privaten E-Mails). Jeder möge nach seiner Zufriedenheit & seinem Geldbeutel ein Trinkgeld zahlen oder eben nicht.

ABER: ohne zu wissen was genau Anup erzählt hat - er ist einer der zuverlässigsten ud beliebtesten Fahrer von Ashok. Bitte bedenkt - es sind alle selbstständige Fahrer, die Autos werden von ihnen lange Jahre finanziert und ein Einkommen von 2 € pro Tag wäre für sie der Ruin. Der Gast zahlt ca. 2000 INR / Tag (ca. 30 €) - davon bekommt Ashok für die Vermittlung und Organisation 10%, was wir OK finden. Der Rest fließt zu einem Großteil in den Kredit, für Familie und eigene Bedürfnisse bleibt nicht so viel übrig. Sollte das mit der Reparatur stimmen - so ist seine Sorge verständlich.... Trotzdem - Trinkgeld bleibt Trinkgeld und man sollte es niemals "pauschal" zahlen.
69) Angelika und Barbara 
Heimatort, Land:
Deutschland
IP gespeichert Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 6.0; de; rv:1.9.2.25) Gecko/20111212 Firefox/3.6.25 ( .NET CLR 3.5.30729; .NET4.0C)
Donnerstag, 19 Januar 2012 16:10 Permalink

Unsere Reise vom 18.12.2011 bis zum 5.1.2012 führte von Delhi nordwestlich durch die Wüste Thar bis Jaisalmer und dann im Bogen südlich zurück über Udaipur, Jaipur und Agra.

Wir zwei Frauen fühlten uns in Ashoks sauberem Auto immer sicher und wir konnten ganz viele Fragen zu Land und Leuten stellen, die lustig und in gutem Englisch beantwortet wurden. Das und die sinnvoll ausgewählte Reiseroute waren ein großes Plus dieser Reise.

Das Handeln um jedes Hotelzimmmeer ist anstrengend, aber ohne vorgbuchte Hotels konnten wir individuell die Häuser und besondere Highlights aussuchen.

Bei der Planung sollte man bedenken, dass es im Dezember-Januar nachts recht kalt ist und es kaum Heizungen gibt - also auch warme Sachen einpacken.

Wir haben die Tour genossen, die Eindrücke waren oft überwältigend.
68) Claudia 
Heimatort, Land:
München, Deutschland
IP gespeichert Mozilla/5.0 (compatible; MSIE 9.0; Windows NT 6.0; Trident/5.0)
Sonntag, 15 Januar 2012 07:19 Permalink

Etwas verspätet komme auch ich dazu, die Bewertung für meine Rajasthan-Rundreise (Delhi-Agra-Fatehpur Sikri-Jaipur-Pushkar-Ranthambore N.P. - Bundi - Bijaipur- Udaipur - Ranakpur - Jodhpur - Jaisalmer - Bikaner - Mandawa - Delhi)vom 25.11.11-13.12.2011 abzugeben.

Eine absolut fantastische Reise, die dank Ashok zu meinem Asien-Highlight wurde. Auch ich kann Ashok zu 100% empfehlen - ich war als alleinreisende Frau unterwegs und Ashok war absolut korrekt und begegnete mir mit Respekt.

Man kann sich mit Ashok auf den langen Autofahren sehr gut über alle Themen unterhalten, sein Englisch ist sehr gut und er ist sehr weltoffen. Andere Reisende, die ich auf meiner Tour kennengelernt habe, hatten mit Fahrern von anderen Unternehmen in dieser Hinsicht häufig Schwierigkeiten.

Es lief alles reibungslos, Ashok (und auch seine angestellten Fahrer - ich fuhr am Anfang meiner Reise auch mit 2 anderen Fahrern seines Unternehmens) sind absolut zuverlässig, die Autos sind in einem sehr gepflegten Zustand, die Fahrweise ist trotz dem Chaos auf den Straßen sehr, sehr sicher.

Auf alle Empfehlungen hinsichtlich Hotels und Restaurants kann man sich verlassen, selbst Essen von der Straße, das mir Ashok während der Fahrt anbot, war einwandfrei.

Und es ist tatsächlich so wie er auf seiner Homepage schreibt - er erhält keine Kommissionen...er lehnt dieses System total ab und freut sich lieber über ein gutes Trinkgeld und Weiterempfehlungen zum Schluss.

Ich bin froh, dass ich keine Hotels vorgebucht habe. Ich konnte zum einen je nach Wunsch kurzfristig auch mal eine Nacht länger oder kürzer in einem Hotel bleiben, zum anderen konnte ich mir in Ruhe alle Zimmer im Hotel ansehen und mir das schönste oder für mich angemessenste Zimmer aussuchen (andere Reisende, die Zimmer vorgebucht hatten, hatten oft schlechtere und teurere Zimmer). Selbst zur High Season stellt dies kein Problem da.

1000 Dank, lieber Ashok, für diese fantastische Reise!
67) Christel und Martin 
Heimatort, Land:
Stuttgart, Deutschland
IP gespeichert Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; rv:8.0.1) Gecko/20100101 Firefox/8.0.1
Freitag, 6 Januar 2012 15:00 Permalink

Eigentlich wollten wir ja per Zug und Bus durch Rajasthan reisen. Erst zwei Tage vor Abflug haben wir uns entschieden, einen Fahrer zu engagieren. Und das war das Beste, was wir tun konnten. Heute – nach drei Wochen durchs wilde Rajasthan - sind wir um viele schöne und aufregende Erfahrungen reicher.

Unser Fahrer Jeet, den uns Ashok vermittelt hatte, war der Glücksgriff. Sicherer konnten wir gar nicht reisen. Jeet hat uns durch das Verkehrschaos in Delhi genauso sicher und entspannt gefahren wie über die weiten Strecken über Land.

Dazu kommt noch, dass wir ihn auch als absolut zuverlässigen und sympathischen Menschen erlebt haben. Er hat uns sowohl die großen Sehenswürdigkeiten Rajasthans gezeigt, aber auch das, was nicht im Reiseführer stand.

Wir können Ashok und seine Kollegen unbedingt weiter empfehlen!!
1 ... 78 79 [80] 81 82 ... 97