MEIN FAHRER TEAM - IHRE MEINUNG


Sie waren mit Ashok's Taxi Tours unterwegs?
Zufriedene Kunden sind mir sehr wichtig.
Kritik nehme ich ernst.

Ich freue mich auf Ihr Feedback!

 

Ashok Bhardwaj

Ashok Bhardwaj

Ashok’s Taxi Tours Guestbook Ins Gästebuch eintragen (Englisch oder Deutsch)
Dienstag, 12 November 2019 21:46
Einträge insgesamt: 412   Einträge pro Seite: 4 1 ... 69 70 [71] 72 73 ... 103
Ihr Name Ihre Meinung
132) Bettina 
Heimatort, Land:
Germany
IP gespeichert Mozilla/5.0 (Windows NT 6.2; WOW64; rv:19.0) Gecko/20100101 Firefox/19.0
Montag, 15 April 2013 18:06 Permalink

Beruflich bin ich derzeit in Indien und hatte genau vier Tage für das goldene Dreieck.

Der Fahrer hat mich sicher von Ort zu Ort gefahren und es für mich als Frau, die alleine reist, es möglich gemacht sicher von a nach b zu kommen. Ich bin froh, dass ich alle Sehenswürdigkeiten so sicher sehen konnte, die mich interessiert haben.

Die Hotels waren sauber und für den Preis super.

Ich kann Ashok's Taxi Service wirklich empfehlen.
131) Julia und Mario 
Heimatort, Land:
Hamburg, Deutschland
IP gespeichert Mozilla/5.0 (Macintosh; Intel Mac OS X 10_8_3) AppleWebKit/536.28.10 (KHTML, like Gecko) Version/6.0.3 Safari/536.28.10
Sonntag, 14 April 2013 10:08 Permalink

(131) Wir waren Ende Januar/ Anfang Februar für 3 Wochen mit Ashok´s Taxi Tours in Indien unterwegs und sind seitdem von Land und Leuten fasziniert.

Unser Fahrer Rawat war sehr freundlich und hat uns über 3000 km sicher von Ort zu Ort gefahren, hat uns mit Tipps und Informationen versorgt und uns Hotels und Restaurants entsprechend unseres Budgets empfohlen.

Vom Flughafen in Delhi ging es direkt zum ersten Tempel (morgens um 6:30) - drei Wochen Kultur pur. Drei Wochen in denen uns Indien mit seinen Farben, Gerüchen und Eindrücken überwältigt hat.

Wer perfekt weiße Bettwäsche haben will, hygienisch einwandfreies Essbesteck und geordneten Straßenverkehr, der sollte lieber zu Hause bleiben.

Wer sich auf das Abenteuer Indien einlässt, wird das Taj Mahal im Sonnenaufgang erleben, wird Tempelanlagen sehen, bei denen es einem die Sprache verschlägt und wird super leckeres Essen genießen dürfen.

Wer das Ganze noch mit Ashok's Taxis Tours und Rawat macht, erhält zusätzlich Einblicke in die indische Kultur, einen Restaurant-Karten-Übersetzer (sehr hilfreich bei Karten in Hindi), wird rechtzeitig vor „Touristenfallen“ gewarnt und bekommt darüber hinaus auch noch lohnenswerte Sehenswürdigkeiten außerhalb der festgelegten Reiseroute zu sehen.

Um auf die vorherigen Kommentare einzugehen:
- In mehreren Restaurants haben wir unerwartet einen Nachlass auf unsere Rechnung bekommen. Wir wurden also, sofern es eine gab, an der Kommission beteiligt.....
- Wir hatten auch nie das Gefühl von Rawat zu einem bestimmten Hotel, Laden oder Restaurant gedrängt worden zu sein. Wir waren mit seinen Empfehlungen, die sich oft auch mit denen in unserem Reiseführer deckten, stets zufrieden.

Diese Reise wird für uns unvergesslich bleiben - bahut bahut dhanyavad!

Julia und Mario
130) Manfred und Bea 
Heimatort, Land:
Würzburg, Germany
IP gespeichert Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64; rv:19.0) Gecko/20100101 Firefox/19.0
Donnerstag, 11 April 2013 18:47 Permalink

Wir buchten bei Mister Ashok von Deutschland aus unsere Route. Unsere Rundreise war vom 01.02.13 für gut 2 Wochen.

Wir wurden sehr freundlich von seinem Fahrer Anil am Flughafen empfangen.

Mister Ashok erkundigte sich sofort telefonisch ob alles zu unserer Zufriedenheit wäre und das wir bei Problemen ihn sofort kontaktieren sollten - war jedoch NIE nötig.

Nach einer kurzen Zeit des Aneinandergewöhnens konnten wir uns jeden Tag seelenruhig in dem immer sauberen Auto entspannt zurücklehnen und unsere Route genießen. Anil war ein angenehmer, freundlicher Reisebegleiter.

Mit seinem guten Englisch wies er uns auch auf Besonderheiten auf der Strecke auf (z. B. wilde Fledermäuse, wilde Bienennester, teilw. kulturelle Hintergrundgeschichten), jedoch NIE ohne uns zuzutexten. Wir konnten auch regelmäßig unser Schläfchen im Auto machen, damit wir in den jeweilgen Orten fit für Land, Leute und Kultur waren. Er fuhr uns sicher von A nach B.

Bei den Unterkünften wurden wir vorher gefragt, was unsere Budget ist, und Anil versuchte immer diesem Budget gerecht zu werden. Wir ließen uns oft zu den von unserem Fahrer empfohlenen Unterkünften fahren. Gefiel es uns dort nicht, bot er uns eine Alternative an bzw. kutschierte uns zu der von uns ausgewählten Unterkunft.

Wir hatte nur in Jaipur eine verhältnismäßig schlechte Unterkunft (u. a. Betonmatratzen)- Ridni-Sidhi Guest House für 700 INR. Wir haben aber kurzfristig keine bessere Unterkunft gefunden. Anil besorgte uns dickere Decken als Unterlage. Auch bei unserer Routenänderung mit Flugumbuchung nach Goa unterstützte uns Anil.

Wir können Ashoks Taxi-Unternehmen empfehlen.

Liebe Grüße von Manfred und Bea
129) Uta und Thomas 
Heimatort, Land:
Freiburg, Germany
IP gespeichert Mozilla/5.0 (Windows NT 5.1; rv:19.0) Gecko/20100101 Firefox/19.0
Montag, 8 April 2013 13:36 Permalink

Wir (ein Paar im "besten Alter") unternahmen Ende März eine zweiwöchige Tour durch Rajasthan, für die uns Mister Ashok seinen Fahrer Jay an die Seite stellte.

Dies war ein Glücksfall für uns, denn Mister Jay begrüßte uns schon am Flughafen mit einer Rose, einem sauberen und wohlriechenden Auto sowie guter Laune und Freundlichkeit. Seinem Motto, dass der Gast wie ein Freund sei, blieb er den ganzen Urlaub über treu. Wir konnten die Reise entspannt erleben, weil Mister Jay ein überaus routinierter Fahrer ist, der auch in den brenzligsten Situationen wie der Vollbremsung eines Busses vor uns auf dem "highway" blitzschnell reagiert und die Ruhe bewahrt.

Da wir die Route selbst geplant und die Hotels gebucht hatten, kann ich zu Provisionsfragen nichts sagen, glaube aber fest, dass Mister Jay niemals etwas einem Gast aufdrängen würde.

Er selbst stand uns bei allen Plänen und Wünschen unterstützend zur Seite, machte nur Pause, wenn wir dies taten und unterließ von sich aus jede Musikberieselung, die andere Fahrer so gerne genießen. Wir erfuhren viel über Land, Leute, Traditionen und als Mister Jay merkte, dass uns das Leben der Landbevölkerung interessierte, hielt er an besonderen Plätzen wie einem alten Brunnen und demonstrierte uns dessen Gebrauch. Näher kann man dem "echten Indien" (wie er es nannte) nicht kommen, außer man lebt dort für einige Zeit.

Wir können für eine Individualreise, bei der man sicher begleitet werden möchte Ashoks Taxi-Service nur empfehlen und vor allem: Mister Jay.
1 ... 69 70 [71] 72 73 ... 103